30 Jahre Entwicklung durch Erfahrung

„Als wir faszinatour gründeten, wussten wir, was wir wollten: Ein Unternehmen, in dem Arbeiten Freude macht, weil es Sinn macht und Menschen sich selbst, einander und der Natur näher bringt. Und in dem jeder Tag anders, jede Begegnung neu und jede Erfahrung einzigartig ist.“ Werner Vetter & Charly Siegl.

1986

als Rafting in Europa noch niemand kennt, bringen wir es aus Neuseeland mit und starten unsere ersten Rafting-Touren in Tirol – und damit einen echten Boom.

90er

In den 90er Jahren eröffnen wir unsere Outdoorzentren in Haiming und Pfunds in Tirol und schaffen damit ideale Ausgangspunkte für unsere Outdoorabenteuer und erlebnispädagogischen Programme.

1992

entdecken Wissenschaftler und Trainer, dass gemeinsame Herausforderungen in der Natur die Teambildung nachhaltig fördern. Unternehmen beginnen, Outdoormethoden für ihre Personalentwicklung zu nutzen. Als einer der ersten Anbieter in Deutschland macht sich faszinatour mit innovativen Outdoortrainings für Führungskräfte einen Namen.

1997

errichten wir den ersten multifunktionalen Hochseilgarten Deutschlands in Bolsterlang im Allgäu. faszinatour Konzeption Bau plant und errichtet Seilgartenanlagen nach höchsten internationalen Standards

1998 - 2002

In den folgenden Jahren bauen wir unser Angebot ständig weiter aus. Die intensiven Begegnungen mit Mensch und Natur lassen uns ständig neue Erfahrungen machen und neue Ideen und Konzepte entwickeln, wie etwa unsere faszinatour Azubi-Outdoor-Programme, die immer mehr Unternehmen für ihre Personalarbeit nutzen. Dabei rückt die Verantwortung für Mensch und Natur zunehmend in den Mittelpunkt unserer Arbeit.

2003

entwickeln wir gemeinsam mit unserem Partner Ropes Courses Inc. einen Hochseilgarten aus Stahl mit durchgehender Sicherungstechnik: Der erste SkyTrail® in Deutschland entsteht. faszinatour übernimmt den exklusiven Vertrieb in Europa und baut Sky Trails® für die Freizeitbranche und Kreuzfahrtindustrie.

2004

fällt der Startschuss für das CSR-Schulbauprojekt Cabarete: Marcel Pachler, Geschäftsführer faszinatour Österreich, ruft eine Initiative für den Bau eines neuen Schulgebäudes in der Dominikanischen Republik ins Leben, das wir seither unterstützen. Bereits im ersten Jahr kommen so viele Spendengelder zusammen, dass der Bau im Winter 2004/2005 beginnen kann. Heute lernen 250 Jungen und Mädchen in der neuen Schule.

2007

gründen wir das infer: Institut für Erfahrungslernen, in dem wir uns auf wissenschaftlicher Ebene mit Lernen, Veränderung, Prävention und Gesundheit befassen. Die Erkenntnisse aus dieser Forschung fließen fortan in unsere tägliche Arbeit ein und werden zum starken methodischen Unterbau unserer Angebote im Trainings- und Eventbereich.

2008

revolutionieren wir mit dem faszinatour Smart Belay® die Sicherheitstechnik auf Hochseilgartenanlagen, setzen neue Maßstäbe in der Branche und gewinnen den OutDoor INDUSTRIE AWARD 08.

2009

erlebt die Outdoorbranche einen neuen Höhepunkt. Wir bauen unseren 100. Hochseilgarten, gründen die faszinatour AKADEMIE, in der wir Aus- und Weiterbildungen rund um das Thema Erfahrungslernen sowie Erlebnispädagogik anbieten und werden mit einem einzigartigen Leistungsspektrum Markführer für Dienstleistungen im Outdoorbereich.

2010

bündeln wir die Angebote der Abteilungen Incentive & Event und Beratung & Training im neuen Geschäftsbereich faszinatour b2b und kommen mit speziellen Programmen der Nachfrage unserer Business-Kunden entgegen.

2011

wird faszinatour 25 Jahre alt. Der Schwerpunkt unserer Arbeit liegt mehr denn je auf der sinnstiftenden Begegnung von Mensch und Natur. Unsere Corporate Social Responsibility (CSR)-Programme und die neuen Outdoor-Teamevents verbinden Engagement für die Umwelt und nachhaltige Naturerlebnisse mit echtem Mehrwert für Menschen und Unternehmen. Gemeinsam mit den Schulbrüdern Illertissen konzipieren wir das YES Projekt – Erlernen durch Erleben, das Schülern Softskills wie Teamgeist, Verantwortungsbewusstsein und Konfliktmanagement vermittelt. Es wird mit dem Lehrerpreis in der Kategorie "Unterricht innovativ" ausgezeichnet.

2012

entwickeln wir gemeinsam mit infer: ein völlig neues Trainingskonzept für die Nachhaltigkeitsinitiative der Tourismusbranche Futouris: "Erlebbare Nachhaltigkeit" kombiniert zeitgemäße Veranstaltungsformate und interaktive Elemente und lässt Menschen die Prinzipien nachhaltigen Handelns durch eigene Projekte hautnah erleben. Es wird fester Bestandteil unseres Angebots für Geschäftskunden. Wir schließen Kooperationen mit den bayerischen Staatsforsten und Naturparks, beraten die United Nations zur Entwicklung von Nationalparks und nachhaltigem Tourismus und betreuen die Umsetzung von Projekten in Georgien.

2013

definieren wir die Personalentwicklung neu und konzipieren eine dreijährige Führungskräftequalifizierung zum Thema "nachhaltig Führen": Basierend auf der Methode des Erfahrungslernens machen wir in einem konkreten Projekt 600 gestandene Führungskräfte fit für die Führungsaufgaben der Zukunft. In dieser gemeinsamen Arbeit entsteht im Naturpark Nagelfluhkette ein Umweltbildungszentrum, das 2014 der Öffentlichkeit übergeben werden kann.

2014

bauen wir unser Engagement für Mensch und Natur im Geschäftsbereich Beratung weiter aus. Wir machen Nachhaltigkeit erlebbar und begleiten Firmen, Institutionen und Verbände in Entwicklungsprozessen.

2015

Starten wir in die 30. Saison! Zum Jubiläum unseres Adventure & Sports Bereichs haben wir exklusive 5 Sterne Programme ins Portfolio aufgenommen. Sowohl Privat wie auch Firmenkunden haben jetzt die Möglichkeit individuelle Rafting & Canyoning Trips zu buchen.

2016

Bauen wir unsere Führungsspitze um. Mit Jörg Janzen und Inke Scholz bereichern jetzt zwei langjährige Abteilungsleiter das Management-Team. Gemeinsam mit dem geschäftsführenden Gesellschafter Werner Vetter und dem Prokuristen Stefan Wendel verantworten sie ab sofort die Geschicke des 20-köpfigen Teams am Sitz Immenstadt. Charly Siegl, langjähriges Mitglied der Geschäftsleitung, scheidet gleichzeitig aus dem Unternehmen aus, um sich neuen Aufgaben außerhalb der faszinatour GmbH zu widmen.

Ich stimme zu, dass diese Website Cookies verwendet
mehr Informationen